Gabriel Stephan testet den neuen TSP-Belag “Agrit”

Der neue TSP-Belag “Agrit” mit der neuen „Dynamic Tension“-Technologie ist die Belagsensation 2011. Der High-Tech-Belag „Made in Japan“ ist für Topspinsspieler entwickelt worden, die mit maximalem Tempo und extremer Rotation zum Punktgewinn kommen möchten.

Gabriel Stephan, Bundesligaspieler des TSV Gräfelfing, zeigt sich begeistert: „Der Agrit ist ein fantastischer Offensivbelag für Jedermann! Der mittelharte Schwamm in Verbindung mit dem extrem griffigen Obergummi passen hervorragend zusammen und lässt für den Topspinspieler keine Wünsche offen. Der neue „Dynamic Tension“-Effekt erinnert an frühere Frischklebezeiten, der Belag ist unglaublich schnell und hat dazu noch einen herrlichen Frischklebesound!“

Markus Teichert testet das TSP-Holz “Swat”

Das neue TSP-Holz “Swat” ist ein Offensivholz aus der TSP Japan-Serie. Der langjährige Bundesligaspieler und A-Lizenz-Trainer Markus Teichert hat das Holz auf Herz und Nieren getestet.

Erster Eindruck: Das TSP “Swat” ist Japan-typisch klasse verarbeitet, darüber hinaus sieht der dezente Look des Holzes sehr edel und hochwertig aus. Der seitliche Übergang zum Griff zum Schlägerblatt wurde leicht abgerundet, so dass das Holz vom ersten Schlag an sehr angenehm in der Hand liegt. Das siebenschichtige Vollholz hat laut TSP ein Gewicht von 85g, diese Angabe kann ich bestätigen (Testholz 86g).

Praxistest: Mein Testholz habe ich mit zwei neuen TSP “Agrit” und der Schwammstärke max. beklebt. Der erste Spieleindruck in dieser Kombination ist sehr positiv. Das “Swat” hat einen etwas weicheren, leicht vibrierenden Anschlag, dadurch erhält der Spieler bei sämtlichen Schlägen eine sehr große Ballrückmeldung. Bei Topspinbällen auf Unterschnitt spürt man eine leichte Kopflastigkeit des Holzes, wodurch der Spieler noch mehr Rotation entwickeln kann. Am meisten Spaß macht das Holz aber bei Topspin-Topspin-Ralleys, da kann es die Trümpfe des weicheren Anschlags optimal ausspielen. Im Passivspiel konnte ich nichts Negatives feststellen. Das Holz hat eine große Trefferfläche, wodurch die eigenen Bälle sehr berechnend gespielt werden können.

Fazit: Mit dem “Swat” ist TSP ein erstklassiges Holz gelungen, dass speziell für variable Spinspieler sehr interessant sein wird. Das Tempo würde ich im Off- bzw Off-Bereich ansetzen, allerdings bleibt das Holz sehr gefühlvoll und kontrollierbar.

Laura Robertson testet das TSP-Holz “Thriller OFF-“

Das TSP-Holz “Thriller OFF-” ist eines von vier Hölzern der neuen Thriller-Serie aus dem Hause TSP, Basis dieses fünfschichtigen Offensivholzes bildet ein 4mm dickes Kiri-Kernfurnier. Ein Highlight dieses gefühlvollen Offensivholzes ist die „Soft-Touch-Technologie“, durch abgerundete Holzkanten liegt dieses Holz sehr gut in der Hand.

Die ersten Testeindrücke von Laura Robertson, ehemaliger deutscher Nationalspielerin und aktueller Bundesligaspielerin von Hassia Bingen, sind äußerst positiv: „Am TSP-Holz Thriller OFF- fiel mir zuallererst der äußerst angenehme Griff auf, das Holz liegt wirklich sehr gut in der Hand. Das Spielen ist mit dem Thriller OFF- sehr einfach, mit dem Holz hat man sehr viel Gefühl und spürt den Ball bei jedem Schlag. Für alle Offensivspieler, die mit variablem, gefühlvollen Spinspiel agieren, bietet das Thriller OFF- die besten Vorraussetzungen. Durch die ausgezeichneten Kontrollwerte des Holzes stellt auch das Passivspiel kein Problem dar, das Holz macht einfach, was es machen soll!”

Testen Sie jetzt das neue TSP-Holz “Thriller OFF-“

Lei Yang testet den neuen Offensivbelag VICTAS V > 01 Limber

Der gebürtige Chinese Lei Yang, aktueller Spitzenspieler beim Zweitligisten ASV Grünwettersbach und deutscher Vizemeister von 2008 (u.a. Sieg gegen Timo Boll!), testet die weichere Variante der brandneuen VICTAS V > 01-Belagserie.

„Für mein Rückhandspiel benötige ich einen weicheren Offensivbelag, der mir den besten Kompromiss von hohem Tempo und bestmöglicher Kontrolle bietet“, so Lei Yang. Der neue VICTAS V > 01 Limber erfüllt genau diese Kriterien: „Beim Spiel aus der Halbdistanz bewirkt der Medium-Schwamm eine sehr hohe Flugkurve, wodurch sich der Belag sehr fehlerverzeihend spielen lässt. Darüber hinaus hat man bei agressiven Angriffsbällen einen tollen Katapulteffekt und einen super Sound,“ so der Spitzenspieler der 2. Liga Süd. „Im Passivspiel am Tisch ist der V > 01 für mein Spiel geradezu ideal, Blockbälle lassen sich gefühlvoll platzieren und auch für kurze Gegenspins am Tisch bietet der V > 01 Limber genügend Potential,“ ist Lei Yang überzeugt.

Der V > 01 Limber ist in den Schwammstärken 1,8 / 2,0 / Max, ab sofort bei 40mm – Ihr TischtennisPartner. erhältlich.

Markus Teichert testet das TSP-Holz “Trinity Carbon”

Das TSP-Entwicklungsteam hatte sich zum Ziel gesetzt, ein hochwertig verarbeitetes Offensivholz zu entwerfen, dass sehr gute Tempowerte mit hervorragendem „Feeling“ verbindet.

Das Ergebnis: TSP “Trinity Carbon”. Das Geheimnis liegt in der Zusammensetzung und Verwendung hochwertigster Materialien. Der Balsa-Kern verleiht dem Holz ein fantastisches Ballgefühl, die Carbonschichten sorgen für genügend Power und Stabilität.

Der ehemalige Bundesligaspieler Markus Teichert beurteilt das neue Trinity Carbon wie folgt: „Das Holz macht einen hochwertigen Eindruck und liegt sehr gut in der Hand. Durch die Verwendung von Balsa und Carbon konnte auch das Gewicht reduziert werden, mein Testholz wog nur 84g. Die Spieleigenschaften des Trinity Carbon sind wirklich sehr gut, beim Aufschlag/Rückschlag-Spiel sowie bei passiven Bällen erhält der Spieler eine super Ballrückmeldung. Bei Eröffnungsbällen und Topspins aus der Halbdistanz entwickelt das Holz ein unglaubliches Tempo – ich bin wirklich beeindruckt!

Gabriel Stephan testet das neue TSP-Holz “x.Series Classic Allround”

TSP hat zur Saison 2011/12 eine neue, hochwertige Holzserie in exklusivem Design entwickelt – die TSP x.Series. Diese Hölzer sind für unterschiedliche Spielsysteme konzipiert, allerdings haben alle vier Hölzer auch Gemeinsamkeiten: Sensationelle Spieleigenschaften mit einer sehr hochwertigen Verarbeitung.

„Wir sind sehr froh, dass wir die neue x.Series bereits zu dieser Saison auf den Markt bringen konnten,“ so der TSP-Materialexperte und ehemalige Bundesligaspieler Gabriel Stephan, “wir haben uns für die Tests und die Produktentwicklung sehr viel Zeit genommen und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“

Die Spieleigenschaften des x.Series Classic Allround wurden gezielt auf die Bedürfnisse von gefühlvollen Allroundspieler abgestimmt. Das fünfschichtige Holz vermittelt dem Spieler extrem viel Rückmeldung, wodurch sämtliche Schlagtechniken problemlos zu spielen sind. „Variable Blockbälle, kontrolliertes Aufschlag/Rückschlag-Spiel und gefährliche Topspins – das x.Series Classic Allround hat einfach kein Limit“, so Gabriel Stephan.

Markus Teichert testet TSP-Holz “Gaia”

Das klassische, fünfschichtige TSP-Offensivholz „Gaia“ ist der Alleskönner unter den Japan-Hölzern. Die fein aufeinander abgestimmten Furniere lassen ein ausgezeichnetes Spielgefühl entstehen. Ob offensive Aktionen, passive Blocks oder Gegentopspins, das TSP „Gaia“ kann alles. Es bietet genügend Power für das offensive Spiel und ausreichend Kontrolle für passive Aktionen.

Die ersten Testberichte über das TSP-Holz “Gaia” sind mehr als viel versprechend. „Das Holz lässt sich sehr einfach spielen, man erhält extrem viel Feedback“ sagt der ehemalige Bundesligaspieler Markus Teichert. „Bei Topspins aus der Halbdistanz entwickelt das Holz richtig Tempo, zudem hat man beim Aufschlag/Rückschlag-Spiel und beim Block ein sehr gutes Gefühl.”

Dieses Holz ist optimal geeignet für alle Angriffsspieler, die zusätzlich zum Drang nach Vorne zu spielen auch großen Wert auf Kontrolle und Spielgefühl legen.

Überzeugen Sie sich selbst von der Vielseitigkeit des TSP Japan-Holzes “Gaia”!

Florian Wehner über die neue TSP Holzserie “Flature”

Das TSP-Entwicklungsteam in Japan und Europa ist permanent auf Suche nach innovativen Technologien im Holz- und Belagbereich. So wurde beispielsweiße die „Dynamic Tension“-Belagtechnologie sehr erfolgreich beim Belag TSP Agrit und danach auch beim Belag TSP Agrit Speed integriert. Im Holzbereich präsentiert TSP ab Sommer 2012 die neue TSP Flature Holzserie mit dem neuentwickelten Griffkonzept „Activate Bounce System“.

„Das Ziel der Flature-Holzserie war es, kunstfaserfreie Hölzer entwickeln, die zum einen ein sehr gutes Tempo in den Angriffsbällen ermöglichen, zum Anderen aber ein außergewöhnliches Ballgefühl und eine direkte Übertragung in die Schlaghand garantieren,“ so TSP-Geschäftsführer Florian Wehner. Das hohe Tempo wurde durch die Verwendung der etablierten „Flash-Burn“-Technologie erreicht, wobei den Hölzer im Produktionsprozess durch Hitze Sauerstoff entzogen wird und somit mehr Tempo entsteht.

Für die verstärkte Ballrückmeldung und die bessere Kontrolle ist das neue „Activate Bounce System“ verantwortlich. Die Schwingungen, die besonders stark beim Balltreffpunkt bei kunstfaserfreien Hölzern entstehen, werden über den Griff an die Spielhand übertragen. Und genau hier setzt das „Activate Bounce System“ ein: Durch die im Griff eingearbeiteten Balsa-Verstrebungen werden diese Schwingungen konzentriert und durch den Hohlraum in der Griffschale verstärkt an die Schlaghand übertragen. Das Ergebnis: A.B.S. sorgt für mehr Feeling, eine bessere Ballrückmeldung und dadurch mehr Kontrolle im Spiel!

Testen Sie die neue TSP Flature Serie – ab Ende Juli in den Versionen offensive plus, offensiv und allround bei Ihrem TSP-Fachhändler verfügbar!

Laura Robertson testet TSP “Phoenix Fire Off”

Das neue „Phoenix Fire Off“ hat seinen Namen nicht ohne Grund. Denn wie der sagenumwobene Phoenix erlangt das „Phoenix Fire Off“ durch das Feuer und die Hitze seine einmaligen Spieleigenschaften.

Durch das „Verbrennen“ des Holzes während der Herstellung wird dem Material die Feuchtigkeit und der Sauerstoff entzogen, wodurch das Holz erneuert und mit verschiedenen Spieleigenschaften erweitert wird, es steigt sozusagen „wie ein Phönix aus der Asche“.

Der Phönix wird als das Symbol für ein sehr weit entwickeltes Lebewesen angesehen – überzeugen Sie sich selbst von unserer Neuentwicklung, dem „Phoenix Fire Off“.

Einige TSP-Vertragsspieler hatten bereits die Möglichkeit, dieses Holz zu testen und waren begeistert. Vor allem im Angriffsspiel überzeugt das Phoenix Fire Off durch seine Härte. Schnelle Topspins und platzierte Eröffnungsbälle werden zum Kinderspiel, doch trotz dieser Härte sind auch gefühlvolle Gegen-Topspins und präzise Blockbälle problemlos zu spielen.

Dies bestätigt auch Laura Robertson (Bundesligaspielerin des TV Busenbach) kurz nach Ihrem Test: „Ich war am Anfang skeptisch, als ich das Holz in der Hand hatte. Um ehrlich zu sein: Es riecht sogar etwas verbrannt. Aber beim Spielen war ich dann sofort begeistert! Ich hatte ein tolles Gefühl bei den ersten Bällen und auch im passiven Spiel überzeugt mich das Phoenix Fire Off total“

Auch im Rückschlagspiel überzeugt das Phoenix Fire Off auf ganzer Linie. Schupfbälle jeglicher Art sind dank der neuen Holz-Zusammensetzung problemlos möglich und bringen jeden Gegner aus dem Konzept. 

Vertrauen auch Sie der Neuentwicklung aus dem Hause TSP!

Jesus Cantero testet die Sporttasche “Engo”

Der spanische Nationalspieler Jesus Cantero benutzt seit einiger Zeit die neue Sporttasche „Engo“ von TSP.

Den TSP-Produktentwicklern gibt er folgendes Feedback: „Ich bin sehr zufrieden mit der neuen Tasche. Vor allem die gute Verarbeitung und das robuste Material überzeugen mich, die seitlichen Taschen bieten genügend Stauraum für etwas größere Utensilien. Absolutes Highlight ist die kleine Tasche für Schuhe oder nasse Textilien, da hat sich das TSP-Team etwas äußerst Nützliches überlegt.“ zeigt sich Cantero sehr zufrieden mit der Neuentwicklung aus dem Hause TSP.

Weiter ergänzt er: „Mit den gepolsterten Tragriemen ist es auch kein Problem, die Tasche auf den Schultern zu tragen, wenn einmal etwas mehr Inhalt verstaut werden muss. Außerdem gefällt mir das neue Grün in Verbindung mit Weiß und Anthrazit“, schmunzelt der spanische Spitzenspieler zum Schluss.